Absage – Der 39. Bergheimer Amateurfunk-Flohmarkt findet leider nicht statt.

Absage – Der 39. Bergheimer Amateurfunk-Flohmarkt findet leider nicht statt.

Das Flohmarktteam des DARC e.V., OV-Bergheim G20, hat sich entschlossen den auf den 13.06.2020 Verschobenen 39. Bergheimer Funkflohmarkt „Der Treffpunkt im Westen“ in diesem Jahr kpl. ausfallen zu lassen.

Die behördlichen Auflagen für Veranstaltungen, voraussichtlich bis August 2020 und die Fürsorge für die vielen doch etwas älteren Besucher, haben uns keine andere Wahl gelassen.

In der Hoffnung dass 2021 alles wieder besser sein wird, haben wir uns mit unseren Vermietern für das Bürgerhaus und der Sporthalle in Bergheim Quadrath, geeinigt, den 39. Bergheimer Funkflohmarkt „Der Treffpunkt im Westen“ am 06.03.2021 durch zu führen.

Alle bereits bezahlten Eintrittskarten und Standgebühren behalten Ihre Gültigkeit.

Zusätzlich werden wir alle, die bereits Online Tickets gekauft haben oder Ihre Standgebühren bezahlt haben, anschreiben. Sie haben dann die Möglichkeit zu entscheiden ob Sie doch lieber Ihr Geld, unter Angabe Ihrer Bankverbindung, zurück haben möchten.

In der Hoffnung, dass wir uns alle 2021 gesund wiedersehen,

 

der Vorstand des DARC e.V., OV-Bergheim, G20

Franz-Dieter Wagner, DL5KCD

Quelle: https://flohmarkt.ov-g20.de/

Vorübergehender Wechsel in der OV-Leitung

Unser OVV Karsten, Call DG7KAD, ist erkrankt. Aus diesem Grund übernimmt der stellvertretende OVV Martin, DL2JMK, bis auf Weiteres dessen Amtsgeschäfte. Kontaktdaten: E-Mail: DL2JMK@icloud.com Telefon: 0228 181 31288 An dieser Stelle wünschen unserem lieben Karsten gute Besserung und alles Gute!

Der Beitrag Vorübergehender Wechsel in der OV-Leitung erschien zuerst auf OV Bonn Z37 VFDB e.V..

Gesetzgeber erweitert das Spektrum: Noch mehr Freiheit auf den Frequenzen

Aktuelle Pressemitteilung

Gesetzgeber erweitert das Spektrum: Noch mehr Freiheit auf den Frequenzen

„Ich freue mich für all unsere Mitglieder und Funkfreunde in Deutschland, dass wir nun weitere Frequenzen dazu bekommen haben“, erklärt Christian Entsfellner, DL3MBG. Am 6. Mai veröffentlichte die Bundesnetzagentur in ihrem Amtsblatt, dass es neue Regelungen im Frequenzbereich 50 MHz gibt, die auch den Amateurfunk betreffen und diesem nun mehr Spielraum bewilligen. In einer aktuellen Pressemitteilung des DARC e.V. kommentiert der Vorsitzende diesen Erfolg.

„Seit 2018 haben unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter im Referat Frequenzmanagement daran gearbeitet und bei den Behörden und dem Primärnutzer Bundeswehr den besonderen Wert des Amateurfunks als wissenschaftlich-technischer Funkdienst für die Allgemeinheit herausgearbeitet. Nun ist die Basis bereitet, in einem erweiterten Spektrum innovative Anwendungen umzusetzen“, so Entsfellner.

Der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC) e.V. vertritt die Interessen aller Funkamateure in Deutschland und setzt sich als größter Amateurfunk-Verein in der Bundesrepublik für den Erhalt und den Schutz der Frequenzen ein. Gemeinsam mit anderen Vereinigungen tritt er in der Gemeinschaft „Runder Tisch Amateurfunk“ bei der Bundesnetzagentur, den zuständigen Behörden und Ministerien als Ansprechpartner auf. Insbesondere den Referenten Bernd Mischlewski, DF2ZC, und Ulrich Müller, DK4VW, und ihren guten Kontakten ist es zu verdanken, dass auch den Amateurfunk-Einsteigern nun ein breiteres Frequenzspektrum für den Funkbetrieb offen steht.

„Herzlichen Dank an alle Beteiligten. An diesem Erfolg erkennt man wie wichtig es ist, dass die Funkamateure in Deutschland im DARC e.V. einen kompetenten und engagierten Vertreter ihrer Interessen haben. Das ehrenamtliche Engagement der vielen Mitglieder ist unbezahlbar“, so der Bundesvorsitzende.

Weitere Pressemitteilungen finden Sie unter https://www.darc.de/presse/pressemitteilungen

Quelle: www.darc.de

HAM RADIO findet nicht wie geplant statt

Pressemitteilung der Messe Friedrichshafen:

Coronavirus/COVID-19 funkt dazwischen: HAM RADIO findet nicht wie geplant statt

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Verbreitung des Coronavirus bzw. der Lungenkrankheit COVID-19 ist die Messe Friedrichshafen gezwungen, eine schwerwiegende Entscheidung zu treffen: Die internationale Amateurfunk-Ausstellung HAM RADIO wird nicht im geplanten Zeitraum vom 26. bis 28. Juni 2020 stattfinden, sondern vom 25. bis 27. Juni 2021. Die Bundesregierung und Ministerpräsidenten der Länder haben am gestrigen Mittwoch, 15. April entschieden, dass es bis einschließlich 31. August 2020 keine Großveranstaltungen geben darf.

„Aufgrund der aktuellen Entwicklungen des Coronavirus kann die 45. Auflage der HAM RADIO leider nicht stattfinden“, erklärt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen.
Bereits in den vergangenen Wochen musste dieselbe Entscheidung für weitere Veranstaltungen (Aqua-Fisch, IBO, AERO, Tuning World Bodensee sowie Motorworld Classics Bodensee) getroffen werden. Betroffen zeigt sich auch Projektleiterin Petra Rathgeber: „Dass die Veranstaltung nicht wie geplant stattfinden kann, ist höchst bedauerlich. Die Gesundheit aller Aussteller und Besucher hat allerdings oberste Priorität.
Unser Messekalender und die Termine der Branche lassen leider keinen Raum für einen Nachholtermin in diesem Jahr.“ Der Vorsitzende des Deutschen Amateur-Radio-Club e.V. (DARC), Christian Entsfellner, DL3MBG, ergänzt: „Unsere Mitglieder, in- und ausländische Gäste und wir selbst sind durch die jetzt kurzfristig notwendig gewordene Entscheidung schwer betroffen. Bis zu unserem nächsten Wiedersehen in Friedrichshafen freuen wir Funkamateure uns darauf, unsere Kontakte über den Amateurfunk aufrecht erhalten zu können.“
Gänzlich auf HAM RADIO-Feeling verzichten müssen Funkamateure aber nicht: Auf der Webseite der HAM RADIO werden Aussteller in Form einer virtuellen Messe Produktneuheiten präsentieren. Zudem bietet der DARC e.V. dort Vorträge an. Die Aussteller, Besucher und beteiligten Partner werden derzeit informiert.
Weitere Informationen unter: www.messe-friedrichshafen.de und http://www.hamradio-friedrichshafen.de/.

Quelle: Pressemitteilung Messe Friedrichshafen

Corona-Pandemie

Gesetz“ bestätigt Rechtsauffassung des DARC zur Absage von Mitgliederversammlungen

Die Rechtsauffassung zur Aussetzung von Mitgliederversammlungen, wie sie der DARC e.V. mit seiner Information für die Ortsverbände (OV-Info 2/20) empfohlen hat, wurde nun auch durch Paragraph 5, Artikel 2 des Gesetzes über Maßnahmen im Gesellschafts- Genossenschaft, Vereins , Stiftungs- und Wohnungseigentumsgesetz zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie“ („Corona-Gesetz“) für alle Vereine in Deutschland bestätigt.

Darin werden Vereinen zudem zusätzliche Möglichkeiten zur Durchführung von Mitgliederversammlungen eingeräumt. Sie könnten während der Corona-Krise grundsätzlich auch online und per schriftlicher Stimmabgabe (Beschlussfassung) im Vorfeld abgehalten werden. Das ist aber aus unterschiedlichen Gründen derzeit weder erforderlich noch sinnvoll. Der Vorstand des DARC e.V. erachtet es daher weiter als sinnvoll, Versammlungen momentan nicht auszurichten und im Herbst neu zu laden. Nähere Informationen im Einzelnen siehe nachfolgendes PDF.

Quelle: darc.de

Weltamateurfunktag 2020

Am Samstag, den 18. April 2020, findet der jährlich wiederkehrende Weltamateurfunktag der Internationalen Amateur Radio Union (IARU) statt. Dieser Gedenktag wurde durch die  IARU am 18. April 1925 in Paris ausgerufen, ihrem Gründungstag.

Der Beitrag Weltamateurfunktag 2020 erschien zuerst auf OV Bonn Z37 VFDB e.V..

OV-Runde

Aufgrund der Tatsache, dass wir uns vorläufig nicht persönlich treffen können, läuft jetzt unsere
OV-Frequenz 144,675 MHz (FM) rund um die Uhr mit.
Jeder kann reinrufen und mitmachen.
Freitags treffen wir uns immer gegen 20.00 Uhr Küchenzeit auf dieser Frequenz.Dasselbe betrifft auch den Nachbar-OV G09. Man trifft sich täglich gegen 19.00 Uhr auf dem
70cm-Relais DB0SG.In diesem Sinne, bleibt gesund.73 de Holger – DL1COP

Aussetzung der OV-Abende

Hallo liebe Funkfreunde, liebe YL´s , XYL´s und OM´s, wegen der aktuellen Lage finden bis auf weiteres keine OV-Abende mehr bei Z37 statt. Zum Glück können wir durch unser schönes Hobby auch weiterhin in Kontakt bleiben. Wir sind dazu täglich … Weiterlesen

Der Beitrag Aussetzung der OV-Abende erschien zuerst auf OV Bonn Z37 VFDB e.V..

G03 – offizielle OV-Abende vorübergehend abgesagt.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Fall der Corona-Infektionen werden vorübergehend keine offiziellen OV-Abende bei G03 stattfinden.  Der Schutz unserer Mitglieder und die Verzögerung der Ausbreitung stehen bei unseren Entscheidungen momentan an erster Stelle.

Für weitergehende Informationen, Regeln, Maßnahmen, Verordnungen und Tipps verweise ich auf die Seite der Landesregierung NRW:
https://www.land.nrw/corona

Holger – DL1COP/OVV G03

Jahreshauptversammlung OV Bonn (Z37)

Die Versammlung war gut besucht und alle freuten sich, dieses Mal auch Mitglieder zu treffen, die lange nicht mehr an den Zusammenkünften des OV teilgenommen hatten. Der OVV Karsten, DG7KAD, begrüßte die Teilnehmer und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. … Weiterlesen

Der Beitrag Jahreshauptversammlung OV Bonn (Z37) erschien zuerst auf OV Bonn Z37 VFDB e.V..