Bandwacht reagiert: Algerischer Rundfunk im 40-m-Band

Intruder Monitoring

Der algerische Rundfunk hat einen Frequenzwechsel vorgenommen und strahlt nun in den frühen Morgenstunden auf 7200 kHz mit dem unteren Seitenband seines A3E-Signals in das 40-m-Band ein. Die Bandwacht hat die Bundesnetzagentur bereits involviert, um die Rücknahme des Frequenzwechsels zu erwirken.

Dies berichtet Daniel Möller, DL3RTL, Leiter der Bandwacht.

Quelle: darc.de

Gespräch mit der BNetzA über die Zukunft des Fragenkatalogs

BNetzA und DARC

Am 26. Juli war eine Abordnung der Bundesnetzagentur zu Gast im Amateurfunkzentrum in Baunatal. In dem konstruktiven Gespräch ging es vornehmlich um die Zukunft des Fragenkatalogs für alle Amateurfunkanwärter.
Dies zum jetzigen Zeitpunkt nicht ohne Grund, denn in den vergangenen Monaten hatte sich ein ehrenamtliches Team im DARC e.V. mit der Novellierung des Fragenkatalogs beschäftigt.

Auf der HAM RADIO konnten Besucher am AJW-Stand bereits einen Einblick in die Welt der neuen Fragen gewinnen und auch die CQ DL August-Ausgabe beschäftigte sich mit diesem Thema. Weiteres Thema des Gesprächs mit der BNetzA war das Hamnet.
Der VUS-Referent ist mit der BNetzA bzgl. regulatorischer Aspekte von automatischen Stationen am Beispiel von Hamnet ins Gespräch gegangen. Inhaltlich ging es um eine Vereinfachung der Koordinierung. Das direkte Gespräch mit der Behörde ist generell sehr konstruktiv und auch notwendig, um aktuelle relevante Punkte für alle Funkamateure in deren Sinne zu regeln.

Quelle: darc.de

Hinweis auf abstruse E-Mails (aus dem Ausland)

News

In den vergangenen Tagen sind der Geschäftsstelle mehrfach E-Mails von u.a. im Nicht-EU-Ausland ansässigen Firmen, gemeldet worden, in denen eine Kontaktaufnahme zu unseren Mitgliedern gesucht wird. Dabei wird scheinbar auch die Anbahnung einer Geschäftsbeziehung unter Bezugnahme auf „gute Kontakte“ zum DARC e.V. und „eine gute Zusammenarbeit mit“ dem DARC e.V. und seinen Mitgliedern gesucht.

Weder der Vorstand, noch der Amateurrat noch die Geschäftsstelle oder Geschäftsführer haben solche E-Mails autorisiert, noch ist dem DARC e.V. das (Geschäfts-)konzept, wie scheinbar dargestellt werden könnte, näher bekannt.
Eine Reaktion auf solche E-Mails steht in der eigenen Verantwortung des Angeschriebenen. In solchen E-Mails enthaltene Links hat der DARC ebenfalls nicht geprüft.

(Quelle: darc.de)

Frankreich: Olympische Spiele 2024 nutzen VHF/UHF-Amateurfunkfrequenzen

In Frankreich finden im Jahr 2024 die Olympischen und Paralympischen Spiele in Paris statt. Wie die französische Frequenzagentur ANFR (Agence nationale des fréquences) jetzt mitteilt, werden dabei auch Amateurfunkfrequenzen zur Kommunikation sowie für die Übertragung von Audio- und Bewegtbild und zur Zeiterfassung eingesetzt – u. a. sind auch die Bereiche 144-146 MHz sowie 430-440 MHz dafür vorgesehen.

Die ANFR ist für die Erstellung des Frequenzplans und die Zuweisung von Frequenzen im Rahmen der Spiele zuständig. Zu diesem Zweck hat sie den möglichen Frequenzbedarf ermittelt, der für die Organisation und weltweite Übertragung der Spiele benötigt wird.

Continue reading

Funkamateure in der IPA – Der IPA Radio-Club (IPARC)

Funkamateure in der IPA – Der IPA Radio-Club (IPARC)

Weltweit sind etwa 2400 IPA-Mitglieder aus 37 Ländern als Funkamateure bekannt, in Deutschland etwa 300. Während der 14. Sitzung des International Executive Council (IEC) im April 1975 in London wurde beschlossen, dass alle Sektionen Listen mit den Namen von Funkamateuren, die IPA-Mitglieder sind, erstellen. IPA-Freund Max  Dallmeier (ICE-Delegierter) veröffentlichte in der IPA-Zeitung einen Aufruf an die deutschen „IPA-Funkamateure“.  Adolf Vogel (DL3SZ) wurde im Januar 1976 von Max Dallmeier beauftragt, innerhalb der deutschen Sektion die Leitung der Funkamateure zu übernehmen und eine IPA-Clubstation zu errichten.
Continue reading

Interne Mailingliste OV G03 und Freunde

Leider war es in der Vergangenheit sehr schwierig die Mehrheit der Mitglieder per privater Email, WhatsApp, Signal, Threema, Telegram, SMS oder Telefon zu erreichen. Diesem Wildwuchs und hohen Aufwand trete ich jetzt mit dieser Mailingliste entgegen.
Das bedeutet, daß Neuigkeiten, interessante Beiträge, wichtige Termine oder allgemeine Diskussionen rund um unsere Interessen über diese Liste verteilt werden. Die Kommunikation läuft über einen gesicherten Server beim DARC e.V..
Wer also weiterhin informiert bleiben möchte, sollte sich eintragen. Über die anderen Kommunikationwege wird nur noch in seltenen Fällen kommuniziert.
Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Yahoo-Liste. Diese wurde eingestellt.
Versuchen wir etwas Neues.

Holger – DL1COP OVV G03

Castles On The Air am 1. Mai

Am 1. Mai ist der Deutsche Burgentag. Funkamateure nutzen diesen Tag für ihre Aktivität „Castles On The Air (COTA)“, aktivieren die Standorte und informieren die Öffentlichkeit über Amateurfunk. „Wir freuen uns auf zahlreiche Funkverbindungen zu anderen Burgen, Schlössern und Festungen in ganz Deutschland.

 

 

Wer das Hobby Amateurfunk kennenlernen und live erleben möchte ist herzlich eingeladen uns auf der Burg Landeck zu besuchen“, erklärt Patrick Ackermann, DH2PA, vom Ortsverband Landau (K14).

Unterstützt durch den Landeckverein e.V. wird die Burg auf Kurzwelle und UKW mit dem Clubrufzeichen DKØLN aktiviert.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten der Landauer Funkamateure unter
https://www.darc.de/der-club/distrikte/k/ortsverbaende/14.

Allgemeine Informationen zu COTA:  https://www.cotagroup.org/cotagroup

Foto Burg Landeck: DD6FM

Quelle: darc.de

Treffen

Wir treffen uns wieder am bzw. im Vereinshaus.
Trotzdem die Bitte, die Hygieneregeln zu beachten.
Bringt eine medizinische oder FFP2-Maske mit.
Diese muß nicht generell benutzt werden,
kann aber wünschenswert sein.
Also vorbereitet sein.
Danke.

73 de Holger DL1COP/OVV

Der Beitrag Treffen erschien zuerst auf IGBF e.V..

Ein Wiedersehen mit Freunden: Online-Ticketverlauf gestartet

Vom 24. bis 26. Juni 2022 findet die HAM RADIO auf dem Messegelände Friedrichshafen unter dem Motto „HAM RADIO 2022 – Ein Wiedersehen mit Freunden“ statt. Der Online-Ticketverkauf ist bereits gestartet. DARC-Mitglieder erhalten den 3-Tages-Pass zum Preis von 27,00 statt 30,00 Euro.

 

 

Der personalisierte Gutschein-Code kann im Bereich „Meine Daten“ auf der Startseite www.darc.de reserviert werden. Bitte loggen Sie sich mit der Mitgliedsnummer und Passwort ein. Durch einen Klick auf den Button „Persönliches Ticket reservieren“ wird der Gutschein generiert und automatisch im Ticketshop der Messe hinterlegt.
Der DARC e.V. ist der ideelle Träger der 45. internationalen Amateurfunkausstellung. Das Wochenende dient unseren Mitgliedern und Funkfreunden als Plattform, um sich zu treffen und auszutauschen. Weitere Informationen finden Sie HIER

Quelle: darc.de

39. Bergheimer Amateurfunk-Flohmarkt 21. Mai 2022

Treffpunkt aber sicher! Der 39. Bergheimer Amateurfunk-Flohmarkt findet statt am
21. Mai 2022.

Der 39. Bergheimer Amateurfunkt-Flohmart “Der Treffpunkt im Westen” findet am 21.5.2022 statt. Alle Informationen werden wir Euch nach und nach hier auf der Webseite und im Newsletter zur Verfügung stellen.

Die Veranstaltung wird unter den zu diesem Termin geltenden Corona Richtlinien NRW, wie in den letzen Jahre im Bürgerhaus Quadrat stattfinden. Zur Zeit gehen wir davon aus, dass die Veranstaltung unter den 2G Corona Richtlinien durchgeführt wird.

Tickets können online erworben werden oder wie bisher auch vor Ort bar bezahlt werden. Um einen möglichst schnellen Einlass zu gewährleisten empfehlen wir Euch die Eintrittskarten online zu erwerben.

Wir werden Euch hier informieren, sobald es neue Informationen oder Änderungen der Corona Auflagen gibt. Tragt Euch in den Newsletter ein um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir sehen uns am 21. Mai beim “Treffpunkt im Westen”,

der Vorstand des DARC e.V., OV-Bergheim, G20

Franz-Dieter Wagner, DL5KCD

Foto: G20